FAQ | Die ISYbe Trinkflasche riecht bei Auslieferung unangenehm?

Die ISYbe Trinkflasche riecht bei Auslieferung unangenehm?

Wie bei jedem anderen Kunststoffprodukt auch, kommt es bei den ISYbe Trinkflaschen bedingt durch die Produktion zu Geruchseinlagerungen, die jedoch unproblematisch sind. Während der Produktion der Trinkflaschen wird mit Druck und Heißluft gearbeitet, wodurch auch die Luft in den Trinkflaschen erwärmt wird. Da diese nach der Produktion direkt verpackt werden und in den Versand gehen, kühlt diese eingeschlossene Luft erst im Laufe des Transortwegs ab und verbleibt als abgestandener Geruch in dem neuen Produkt. So kann es direkt nach der Auslieferung dazu kommen, dass Sie als Kunden einen vermeintlich muffigen Geruch wahrnehmen. Daher empfehlen wir standardmäßig für alle Kunststoffprodukte, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen, eine gründliche Reinigung mit heißem Wasser vor dem ersten Gebrauch. Auf diese Weise verfliegt der Geruch und Sie können die ISYbe Trinkflasche ohne Bedenken verwenden. Denn die ISYbe Trinkflasche weist keinen Eigengeruch oder Plastikgeschmack auf.

Nähere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung und der Produktinformation, die wir allen ISYbe Trinkflaschen Bestellungen beilegen, oder auf unserer Webseite:

https://www.isybe.de/die-perfekte-trinkflasche/isybe-die-trinkflasche-ohne-plastikgeschmack/

Produktionsvorgang sorgt für vorübergehenden Geruch

ISYbe Trinkflaschen werden aus dem Kunststoff Polypropylen hergestellt. Im Rahmen der Produktion wird dieser Kunststoff in erhitztem Zustand ohne Weichmacher wie BPA verarbeitet und erhält seine typische Sport Trinkflaschen Form. Hierfür wird der Trinkflaschen Körper mit Hitze und unter Druck aufgeblasen und geformt und direkt nach der Produktion mit den auf gleiche Weise geformten Trinkflaschen Deckeln zusammengesetzt. Anschließend erfolgt die Bedruckung mit unseren schicken ISYbe Motiven, bevor die fertiggestellten Trinkflaschen direkt in Folie für den Transport verpackt werden. Auf diese Weise ist es produktionsbedingt typisch, dass es zu Lufteinschlüssen der warmen Produktionsumgebung kommt, welche einen abgestandenen und muffigen Eindruck erwecken, wenn sie nach dem Transport und der vollständigen Abkühlung das erste Mal ausgepackt werden. Dieser typische Geruch sagt jedoch nichts über die Qualität der Trinkflasche aus und kann durch eine einfache Reinigung vor der ersten Benutzung entfernt werden.

  • Warme Luft wird bei Produktion eingeschlossen und verbleibt während des Transport abgeschlossen durch den Deckel im Innern der Trinkflasche
  • Kein (!) Eigengeruch, sondern vorübergehendes Phänomen
  • Durch Reinigung vor erstem Gebrauch entfernen

ISYbe Trinkflaschen ohne Eigengeruch

Alle ISYbe Trinkflaschen zeichnen sich durch ihre Produkt- und Materialeigenschaften aus. Als Unternehmen, dem Nachhaltigkeit eine Herzensangelegenheit ist, stehen wir mit unserem Namen für Produkte, die unsere Kunden genauso überzeugen, wie uns selbst. Jegliche Art von Beanstandung nehmen wir daher sehr ernst und bemühen uns, Abhilfe zu schaffen bzw. für Aufklärung zu sorgen. So auch bei unseren Trinkflaschen, welche produktionsbedingt einen abgestandenen Geruch absondern, tatsächlich aber keinerlei Eigengeruch aufweisen. Vom jüngsten Spross bis hin zum Senior können diese ausgiebig für die tägliche Flüssigkeitszufuhr zum Einsatz kommen.

Richtige Reinigung und Lagerung sind unerlässlich

Damit Sie lange Zeit Freude an Ihrer Trinkflasche haben, sollten Sie auf eine sorgfältige Reinigung und die richtige Lagerung achten. Nur so ist gewährleistet, dass es zu keinen Rückständen in der Trinkflasche kommt, die für die Bildung von unangenehmen Eigengerüchen oder einem Eigengeschmack verantwortlich sind. Sogar zu Schimmelbildung, was ebenfalls zu Geruchsbildung führen kann, oder aber zu Verfärbungen des Kunststoffes Polypropylen kann es durch Rückständen kommen.

Gerüche neutralisieren und Rückständen entgegenwirken:

  • Reinigung immer zeitnah nach Nutzung
  • Gründliches und rückstandsfreies Trocknen
  • Getrennte Lagerung von Deckel und Trinkflaschen Körper

Vermeiden von geruchsbildenden Rückständen durch gründliche Reinigung

Sie sollten die Trinkflasche stets zeitnah nach dem Gebrauch säubern. Bauen Sie hierfür den Trinkflaschen Deckel komplett auseinander, um auch die engen Stellen des Deckels zu erreichen. Durch Drücken und gleichzeitiges Ziehen lässt sich der Trinkstutzen vom Deckel lösen, den Dichtungsring können Sie durch die Hilfe eines stumpfen Küchenhelfers aus dem Deckel entfernen. Weiterhin lässt sich der Körper der Trinkflasche aufgrund der großen Öffnung leicht reinigen. Da die ISYbe Trinkflaschen hitzebeständig sind und über einen spülmaschinentauglichen Druck verfügen, können Sie Ihre ISYbe Trinkflasche für eine besonders gründliche Reinigung in den Geschirrspüler bei max. 80°C stellen. Alternativ lässt sich die Trinkflasche auch mit heißem Wasser und etwas Spülmittel rückstandslos reinigen. Durch eine zeitnahe und gründliche Reinigung vermeiden Sie erfolgreich die Bildung eines unangenehmen Eigengeruchs.

Pflege und Lagerung gegen unangenehme Gerüche

Auch die korrekte Pflege und Lagerung helfen dabei, dass Ihre Trinkflasche keine mit der Zeit keine Eigengerüche entwickelt. Zum einen bedeutet das, dass Sie die Trinkflasche nach der Reinigung gründlich abtrocknen und auslüften lassen sollten. Denn auch Rückstände von Seifenwasser bzw. Spülmittel in Verbindung mit Feuchtigkeit kann zu unangenehmen Gerüchen bei einer Trinkflasche führen. Zum anderen schrauben Sie nach dem Trocknen den Deckel bitte nicht direkt wieder auf den Trinkflaschen Körper, sondern lagern beide Teile auseinander gebaut und unabhängig voneinander. So vermeiden Sie eben jenen Effekt, der Ihnen unter Umständen bereits beim ersten Auspacken der Trinkflasche direkt nach der Produktion aufgefallen ist: Eingeschlossene und erwärmte Luft sorgt für abgestandene, muffige Gerüche im Innern der Trinkflasche.

Verfärbungen entfernen und Gerüche neutralisieren mit Natron Pulver

Sollte es dennoch zu Verfärbungen oder Bildung von Eigengerüchen kommen, müssen Sie die Trinkflasche keinesfalls direkt entsorgen. Denn robust und langlebig, wie die Trinkflasche aufgrund des verwendeten Kunststoffes Polypropylen ist, können Sie die Ursachen hierfür ohne Weiteres beseitigen und Verfärbungen wie auch Gerüche neutralisieren. Für den Ernstfall nutzen Sie einfach einen Schuss Natron Pulver und Wasser und säubern damit gründlich die ganze Trinkflasche. Auch wenn keine sichtbaren Rückstände an allen Teilen der Trinkflasche zu erkennen sind, sollten Sie bei Eigengeruch oder einer Verfärbung vorsorglich die gesamte Trinkflasche sorgfältig spülen. In den meisten Fällen handelt es sich um unbedenkliche Ursachen wie beispielsweise Verfärbungen durch (natürliche) Farbstoffe, die vor allem in Getränken wie ACE- und Kirschsaft enthalten sind. Sowohl Gerüche neutralisieren als auch Verfärbungen lösen ist dank der Natron Pulver Behandlung im Handumdrehen möglich. Obwohl Sie selbst Schimmel mit Natron Pulver beseitigen können, sollten Sie abwägen, ob Sie eventuell Deckel, Dichtung und Mundstück gegen kostengünstige Ersatzteile aus dem ISYbe Sortiment ersetzen. So vermeiden Sie unnötige Risiken durch verbleibende Schimmelsporen.

  • Gerüche neutralisieren/Verfärbungen und Schimmel entfernen mit Natron Pulver und Wasser
  • Ggf. Deckel, Dichtung und Trinkstutzen gegen Ersatzteile austauschen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Lust auf Gutscheine und Neuigkeiten?

Jetzt zum ISYbe-Newsletter anmelden und immer über die neuesten Produkte Bescheid wissen!

GUTSCHEINE UND SCHNÄPPCHEN direkt in Ihrem Postfach
NEUE PRODUKTE vor allen anderen entdecken
EINFACHES ABMELDEN mit nur einem Klick
1x
monatlich
1x
monatlich

Ihre Email Adresse:

Nach der erfolgreichen Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie regelmäßig per E-Mail Gutscheine und Informationen zu unserem Produktsortiment (Trinkflaschen, Brotboxen, Lebensmittel, Spielzeug, Home & Living). Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Klicken Sie dazu auf den "Abmelden"-Link am Ende eines Newsletters. Sie können uns auch eine E-Mail schreiben, in der Sie dem Empfang des Newsletters widersprechen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich für die Zusendung des ISYbe-Newsletters verwendet. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, um den Missbrauch Ihrer Daten auszuschließen.