Herbst-Aktion mit Kindern: Nah an der Natur

Schon bald stehen die Herbstferien und einige Feiertage an. Sicherlich fragt auch ihr euch, was ihr da Schönes mit euren Kindern unternehmen könnt. Wir haben uns eine schöne Herbst-Aktion mit Kindern überlegt, die ihr, wann immer ihr ein paar Stunden Zeit habt, an den Start bringen könnt: Es handelt sich um eine Kombination aus Waldspaziergang und anschließender Bastel-Session daheim. Sinn und Zweck ist es, dass eure Kids einige Naturmaterialien im Wald sammeln, aus denen sie schließlich tolle Sachen basteln können. Wir sind uns sicher, dass euer Nachwuchs jede Menge Spaß haben und abends zufrieden einschlummern wird.

Waldspaziergang mit offenen Augen und Ohren

Zunächst führt uns die Herbst-Aktion mit Kindern wie bereits angekündigt in den Wald. Sucht euch ein schönes Waldstück aus, in dem nicht allzu viel los ist und wo ihr euren Nachwuchs ein wenig laufen lassen könnt. Denn nur so ist es möglich, dass sie sich in Ruhe umschauen und umhören und vielleicht die ein oder andere schöne Entdeckung machen. So mancher wird sich wundern, wie begeistert sich der Nachwuchs zeigt, wenn er Tiere wie Ameisen und Käfer oder auch Nagetiere und Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann. Umso mehr freuen sich die Kinder, wenn sie kleine Kostbarkeiten wie Federn, glänzende Steine, Kastanien oder bunte Blätter und Tannenzapfen zusammentragen. Nehmt eine Tragetasche oder einen Rucksack mit und verstaut die kleinen Schätze sorgfältig. Später werden sie die Grundlage für die anschließende Bastelaktion bilden. Wenn eure Kinder schon etwas älter sind, könnt ihr sie die beobachteten Tiere malen lassen oder gemeinsam mit ihnen Tierstimmen zuordnen lassen.

Bastelaktion daheim: Das Erlebte nutzen

Wenn sich die Kids im Wald ausgetobt haben, geht es ab nach Hause. Macht es euch an einem großen Tisch bei einer Tasse wärmenden Tee gemütlich. Breitet eure Mitbringsel aus dem Wald aus und sprecht darüber, was den Kindern besonders gut gefallen hat. Oder was sie überrascht hat. Durch den Wald gehen ist eine Sache. Doch die Umwelt aufmerksam beobachten, ist eine ganz andere. Ganz nebenbei schärft ihr durch eine derartige Herbst-Aktion mit Kindern die Wahrnehmung eures Nachwuchses. Ihr werdet euch sicherlich wundern, welch nachhaltigen Eindruck das Erlebte selbst bei den Jüngsten macht. Um die Erinnerung an das Erlebnis wachzuhalten, wollen wir nun mit den gesammelten Kostbarkeiten basteln. Dafür haben wir uns verschiedene Ansätze überlegt. Je nachdem, was ihr von eurem Ausflug aus dem Wald mitgebracht habt, könnt ihr euch für eine oder mehrere Varianten entscheiden.

Kastanientiere basteln

Ab Ende September werdet ihr voraussichtlich die ersten Kastanien finden. Wer selbst als Kind Kastanien gesammelt hat, weiß, dass sich daraus niedliche Tiere basteln lassen. Der Vorteil hierbei ist, dass selbst die Jüngsten ohne Probleme ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Ihr benötigt neben den gesammelten Kastanien lediglich ein paar Zahnstocher und gegebenenfalls weitere Utensilien zur Verzierung. Bunte Pfeifenputzer, Stoffreste oder Tonpapier lassen sich als hübsche Deko an den Kastanien festkleben. Um die Kastanien in Tiere zu verwandeln, steckt ihr einfach Zahnstocher als Beine in die Kastanien. Mit einem gekürzten Zahnstocher oder etwas Klebstoff befestigt ihr den Kopf des Tieres. Unser Tipp: Zeigt euren Kids, wie es funktioniert und lasst sie dann einfach mal selbst machen. Hier werden sich garantiert schöne Ideen ergeben, auf die euch wahrscheinlich nicht eingefallen wären.

Bunte Blätter und Federn zu Bildern verarbeiten

Je nachdem, wie bunt das Laubwerk der Bäume bereits ist, erstrahlen die Blätter in schönsten Farben. Kombiniert mit den verschiedenen Formen der Blätter, ergibt sich das Potenzial für wunderschöne Bildkompositionen. Besorgt euren Kindern große Pappen oder Zeichenpapier in einem großzügigen Format. Dann stellt ihnen einen Wasserfarbkasten und Pinsel bereit und schon können sie in kreative Welten eintauchen. Mit Hilfe von bunten Blättern – egal, ob bemalt oder herbstlich bunt – lassen sich schöne Bilder zusammenkleben. Eure Kinder könnten beispielsweise ihre Erlebnisse visuell nacherzählen oder die Tiere abbilden, die sie besonders beeindruckt haben. Die Federn lassen sich ebenfalls bemalen und aufkleben, um ein schönes Arrangement zu bilden. Alternativ könntet ihr auch ein Plakat aus Blättern und Federn basteln, auf den eure Kinder notieren können, zu welchem Baum das Blatt und zu welchem Vogel die Feder gehört. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine schöne Erinnerung an den Waldbesuch.

Blätter trocknen

Ihr habt bei der Herbst-Aktion mit Kindern Blätter gesammelt, die noch recht feucht sind? Dann trocknet sie und nutzt sie später zum Basteln. Um die Blätter zu trocknen, legt sie zwischen zwei Lagen Küchenpapier und beschwert das Ganze mit einem schweren Buch. Nach wenigen Tagen sind die Blätter vollständig getrocknet und könne verbastelt werden.

Der Klassiker: mit Salzteig basteln

Unsere letzte Idee ist ein wahrer Klassiker unter den Bastelideen, eignet sich aber hervorragend für unsere Herbst-Aktion mit Kindern. Die Rede ist vom Salzteig. Dieser Teig ist ganz einfach zuzubereiten und kann wie Knete geformt werden. Bastelt doch mit eurem Nachwuchs ein paar hübsche Waldtiere und verziert diese mit Blättern, Kastanien, Federn und Co.

Salzteig zubereiten

Wir haben euch ein einfaches Tassenrezept herausgesucht, das selbst jüngere Kinder mit ein wenig Unterstützung vorbereiten können. Hierfür benötigt ihr:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Öl

Mischt einfach alles in einer großen Schüssel zusammen, bis der Teig glatt ist. Sollte er noch zu klebrig sein, helft mit ein wenig Mehl nach. Sobald der Salzteig startklar ist, streut ein wenig Mehl auf die Arbeitsfläche oder den Tisch. So bleibt der Teig bei der Verarbeitung nicht kleben. Nun könne eure Kids ihre Tiere nach Lust und Laune formen. Achtet darauf, dass die Tiere nicht zu groß werden und keine zu dünnen Extremitäten aufweisen. Denn in diesem Fall kann es sein, dass sie das Backen nicht heile überstehen. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, besorgt euch Backförmchen in Tierform. Dann können eure Kinder ihre Wunschtiere ganz einfach wie Plätzchen aus dem ausgerollten Teig stechen.

Salzteig backen

Die vorbereiteten Tiere legt ihr auf ein Backblech. Das Backblech kommt für eine Stunde bei 70 Grad Celsius und anschließend eine weitere Stunde bei 120 Grad Celsius in den Backofen. Falls die Tiere etwas größer ausgefallen sind, verlängert sich die Backzeit nach Augenmaß.

Tiere aus Salzteig verzieren

Sobald die Tiere fertiggebacken sind, lasst sie gründlich auskühlen. Dann können eure Kinder ausgiebig verzieren und buchstäblich den letzten Anstrich verpassen. Auch hier eignet sich die altbewährte Wasserfarbe am besten.

 

 

______________________________

Bildnachweis:

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel

Lust auf Gutscheine und Neuigkeiten?

Jetzt zum ISYbe-Newsletter anmelden und immer über die neuesten Produkte Bescheid wissen!

GUTSCHEINE UND SCHNÄPPCHEN direkt in Ihrem Postfach
NEUE PRODUKTE vor allen anderen entdecken
EINFACHES ABMELDEN mit nur einem Klick
1x
monatlich
1x
monatlich

Ihre Email Adresse:

Nach der erfolgreichen Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie regelmäßig per E-Mail Gutscheine und Informationen zu unserem Produktsortiment (Trinkflaschen, Brotboxen, Lebensmittel, Spielzeug, Home & Living). Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Klicken Sie dazu auf den "Abmelden"-Link am Ende eines Newsletters. Sie können uns auch eine E-Mail schreiben, in der Sie dem Empfang des Newsletters widersprechen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich für die Zusendung des ISYbe-Newsletters verwendet. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, um den Missbrauch Ihrer Daten auszuschließen.