Kürbisse schnitzen: Nicht nur zu Halloween eine schöne Beschäftigung

Kürbisse schnitzen ist der Klassiker zur Halloween-Zeit. Doch auch schon vorher machen sich hübsch gestaltete Kürbisse ideal als individuelle und schöne Herbstdekoration. Sowohl Kinder als auch Erwachsene haben ihren Spaß an dieser handwerklichen Betätigung. Denn Kürbis schnitzen bringt eine willkommene Abwechslung in Bastelnachmittage mit der Familie. Sobald eure Kids nicht mehr ganz so klein sind, könnt ihr sie gerne an das Schnitzen heranführen. Bei der Gestaltung witziger oder gruseliger Kürbisverzierungen hat schon so mancher seine kreative Ader entdeckt. Übrigens muss es nicht immer ein Gesicht sein, das den Kürbis ziert. Auch viele andere Motive sind simpel herauszuschneiden und bringen das gewisse Etwas in die Deko in euren vier Wänden. Probiert es aus! Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Wann haben Kürbisse Saison?

Einige Kürbisse könnt ihr bereits Ende Juni kaufen. Typischerweise beginnt die Saison aber gegen Ende August. Ab September wiederum findet ihr die klassischen Kürbissorten, die sich auch zum Schnitzen eignen, in allen Supermärkten. Bis zum Einsetzen des ersten Frostes könnt ihr in der Regel problemlos einkaufen, um euch kreativ und kulinarisch auszutoben. Beachtet aber unsere weiteren Tipps. Denn es gibt unzählige Kürbissorten in einer unglaublichen Vielfalt an Formen und Farben. Die meisten Kürbisse sind komplett essbar. Doch nicht jede ist gleichermaßen dafür geeignet, in ein Dekoobjekt verwandelt zu werden.

Kürbisse schnitzen: welche Sorten eignen sich?

Die beliebtesten Sorten sind der Hokkaido-, der Butternut-, der Muskat- und der Halloween-Kürbis. Diese findet ihr ab September in jeder Gemüseabteilung. Der Halloween-Kürbis trägt seinen Namen nicht durch Zufall, denn er ist aufgrund seiner großen und gleichmäßig runden Form ideal geeignet, um mit tollen Schnitzereien verziert zu werden. Passend zum schaurigen Fest trägt der beliebte Halloween-Kürbis auch den Namen „Ghost Rider“.

Mal was Neues ausprobieren: Die Alternative zum Klassiker

Neben den Klassikern gibt es auch einige Exoten, die sich ideal zum Kürbisse schnitzen eignen. Wenn ihr also mal etwas Außergewöhnliches wagen wollt, solltet ihr euch folgende Alternativen anschauen:

  1. Tom Fox: Dieser Kürbis fällt durch seine interessanten Formen auf und lässt sich ganz einfach mit einem Messer bearbeiten.
  2. Big Max: Hier ist der Name Programm. Denn der Tom Fox ist ein riesiger Kürbis, der auf alle Fälle Eindruck schindet. Glücklicherweise lässt sich die Oberfläche recht einfach schnitzen.
  3. Jack O’Lantern: Auch der Jack O’Lantern ist schön groß. Das Fruchtfleisch schmeckt hervorragend als Grundlage für Suppen und Chutneys. Hier lohnt sich das Kürbisseschnitzen also gleich doppelt.
  4. Harvest Princess F1: Der Kürbis mit dem Namen Harvest Princess F1 bietet einen schönen Kontrast. Denn dieser Kürbis ist recht kompakt und eignet sich aufgrund seiner überschaulichen Größe für filigranere Schnitzarbeiten. Häufig bildet der kleine Kürbis gemeinsam mit größeren Kürbissen ein dekoratives Arrangement.

Kürbisse schnitzen leicht gemacht: Eine Anleitung

Zur Grundausstattung zählen ein scharfes Küchenmesser oder spezielles Schnitzwerkzeug, ein großer Löffel, einen Edding, Folienstift oder Kugelschreiber und einige vorbereitete Schablonen mit den Motiven eurer Wahl. Überlegt euch vorher gründlich, welches Motiv es sein soll. Denn gerade für jüngere Kinder und unerfahrene Bastler wird es zur Herausforderung, wenn die gewünschten Verzierungen zu komplex werden. Häufig reichen schon die simpelsten Motive, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Wer sich nicht schon einen Monat vorher auf Halloween einstimmen möchte, kann beispielsweise Grundformen wie Herzen, Quadrate und Ähnliches aus dem Kürbis herausschneiden, um ein ansprechendes Muster zu kreieren. Auch einfache Firmen wie das eines Blattes oder eines Baums sind denkbar. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf und bringt das Motiv eurer Wahl auf ein Blatt Papier auf. Schneidet das Motiv aus und übertragt es mithilfe des Stifts auf die gewünschte Stelle am Kürbis. Nun kann es losgehen!

Schritt für Schritt zum Kürbis-Kunstwerk

Schritt 1: Kürbis öffnen

Entscheidet zunächst, ob ihr den Kürbis rund oder gezackt ausschneiden möchtet und malt die entsprechende Form des Deckels auf. Nun setzt ihr mit dem Messer leicht schräg an und säbelt den Deckel langsam und gleichmäßig auf. Der schräge Anschnitt ist nötig, damit der Deckel später nicht in den Kürbis hineinfällt, sondern obenauf liegen bleibt.

Schritt 2: Kürbis aushöhlen

Wenn ihr den Deckel abhebt, findet ihr im Innern des Kürbisses loses Fruchtfleisch und Kerne. Beides könnt ihr mit einem großen Löffel aus dem Kürbis herausholen und in einer Schale sammeln. Später könnt ihr, wenn ihr wollt, beides zu leckeren Speisen weiterverarbeiten. Sobald ihr den Inhalt entfernt habt, kratzt den Kürbis gründlich aus.

Schritt 3: Das Motiv aufbringen

Falls noch nicht geschehen, ist jetzt die Zeit, um das Motiv eurer Wahl auf den Kürbis zu zeichnen.

Schritt 4: Kürbis schnitzen

Nehmt ein scharfes Küchenmesser zur Hand und schneidet entlang der aufgemalten Linien. Arbeitet langsam, sorgfältig und mit möglichst wenig Druck, um den Kürbis nicht zu beschädigen. Falls euch eure Kinder behilflich sind, achtet darauf, wie sie mit dem Messer umgehen. Sicherheit hat hier selbstverständlich höchstes Gebot. Wenn ihr fertig seid, stellt ein Teelicht in euren Kürbisund schon ist euer neues Dekoelement fertig!

Extra-Tipp: Schnitzwerkzeug

Wer sich etwas intensiver mit dem Thema Kürbisse schnitzen beschäftigen möchte, sollte in ein Kürbis Schnitzset investieren. Hier sind praktische Helferlein dabei, die euch selbst filigranste Arbeiten ermöglichen. Das kleine Sägemesser beispielsweise ermöglicht es, die Konturen hervorragend nachzubearbeiten. Vielleicht habt ihr auch schon mal Fotos von geschnitzten Kürbissen gesehen, die beinahe wie kleine Bildhauer-Werke aussehen? Wer sich als Künstler versuchen will, ist mit einem entsprechenden Set ideal aufgestellt.

Extra-Tipp 2: Den Kürbis haltbar machen

Da es sich eigentlich um Lebensmittel handelt, verderben Kürbisse naheliegenderweise nach kurzer Zeit. Mit einem einfachen Trick sorgt ihr aber dafür, dass euer Schnitzwerk länger haltbar wird. Denn wer möchte schon in traurige Kindergesichter schauen? Mit unseren Tipps könnt ihr eure kreativen Meisterwerke bis zu 14 Tage haltbar machen:

  1. Haarspray, Anti-Schimmel-Spray, Bleiche oder Acryllack: Sprüht eure Kürbisse täglich von innen aus. So wird Feuchtigkeit gebunden und Schimmel wird vorübergehend Einhalt geboten. Das Ergebnis: der Kürbis sieht länger frisch aus.
  2. Wesentlich effektiver ist es, den Kürbis vor der Bearbeitung gründlich zu trocknen. Durch ein langsames Trocknen, wie beispielsweise durch Aufhängen, wird dem Kürbis Feuchtigkeit entzogen. So wird es Mikroorganismen erschwert, den Kürbis zu zersetzen.

 

Wir wünschen euch viel Erfolg beim Kürbisse schnitzen und viel Spaß mit eurer neuen Dekoration!

 

 

______________________________

Bildnachweis:

  • Young kids carving Halloween jack-o'-lanterns© Rawpixel.com / Adobe Stock

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Lust auf Gutscheine und Neuigkeiten?

Jetzt zum ISYbe-Newsletter anmelden und immer über die neuesten Produkte Bescheid wissen!

GUTSCHEINE UND SCHNÄPPCHEN direkt in Ihrem Postfach
NEUE PRODUKTE vor allen anderen entdecken
EINFACHES ABMELDEN mit nur einem Klick
1x
monatlich
1x
monatlich

Ihre Email Adresse:

Nach der erfolgreichen Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie regelmäßig per E-Mail Gutscheine und Informationen zu unserem Produktsortiment (Trinkflaschen, Brotboxen, Lebensmittel, Spielzeug, Home & Living). Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Klicken Sie dazu auf den "Abmelden"-Link am Ende eines Newsletters. Sie können uns auch eine E-Mail schreiben, in der Sie dem Empfang des Newsletters widersprechen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich für die Zusendung des ISYbe-Newsletters verwendet. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, um den Missbrauch Ihrer Daten auszuschließen.